Thermografiemessung

 

 
Eine Thermografiemessung ist die einfachste und schnellste Methode für die
Erkennung von möglichen Energieeinsparungen und eventuell vorhandenen Bauschäden.thermo
 
Die Thermografiekamera wandelt unsichtbare Infrarot-  Strahlung in ein sichtbares Bild um. Die Farbpalette markiert die verschiedenen
scheinbaren Temperaturbereiche mit spezifischen Farben.

Thermografie macht vieles auf einen Blick sichtbar

  •        Einströmende kalte Außenluft infolge von undichten Bauteilanschlüssen
  •        Feststellung von Feuchtigkeitsschäden
  •        Punktuelle Fehlstellen, welche Schimmelbildung zur Folge haben können
  •        Kälte- und bzw. oder Wärmeeinstrahlung von Außenbauteilen
  •        Gegenüber der Raumluft kälter oder wärmere Zuluft aus Lüftungsanlagen
  •        Wärmeabgabe von inneren Heizflächen in Form von Konvektion und Strahlung

 

Thermografiemessung in Kombination mit einer Unterdruckmessung

Wie bei der Blower Door Messung wird durch einen Ventilator ein konstanter Unterdruck von 50 Pascal
oder etwas höher erzeugt und aufrechterhalten. Während dieser Phase wird die Gebäudehülle nach Leckagen
abgesucht, an denen unerwünscht Luft hereinströmt bzw. an denen beheizte Innenluft nach außen entweicht. 
 
                   Die genauesten Messungen der Luftleckagen sind mittels Thermografiekamera möglich.
 
Besonders bei Thermografiemessungen von Holzriegelbauweisen, Dachgeschossausbauten, Fensteranschlüssen etc.
ist der zusätzliche Einsatz einer Blower Door Messung zur vollständigen Fehlererkennung unerlässlich.
 
Auch die Nachweisführungen der undichten Bereiche werden durch die Infrarotbilder sehr exakt und anschaulich in einem Bericht wiedergegeben.
 
DC_1570 IR_1525 IR_1569
Anschluss Fensterdetail an Dachkonstruktion
Anschlussdetail ohne Druckdifferenz, Fehlstellen
schwer erkennbar
Deutlich erkennbare Luftinfiltration bei 50 Pascal
Unterdruck

 Sehen auch Sie Ihr Haus mit anderen Augen!

Betriebsgebäude_Thermo

 

NEU: Luftbild – Thermografie mit Flugroboter

 

  • Flugroboter_großDachflächen – Zustandsermittlung in einem Flug per Videoaufzeichnung
  • Protokoll und Gutachten aus vollradiometrischen Videos und Bildern (620 x 480)
  • Keine Zusatzkosten für Hubsteiger                                                               
        
 
 
 
Unser Flugroboter, der mit einer hochauflösenden Wärmebildkamera ausgestattet ist, ermöglicht die Thermografie
auch an schwer zugänglichen Stellen und dokumentiert die thermischen Auffälligkeiten aus der Luft.
 
Dies verringert den Zeitaufwand und somit auch erhöhte Kosten für die Diagnostik.
 
Luftbild
Der Flugroboter thermografiert die Dachfläche von Alt- oder Neubauten, dabei wird ein radiometrischer Stream oder ein radiometrisches Bild erstellt und im Anschluss von Experten ausgewertet.
Diese Methode ermöglicht außerdem die Leckagenortung an großen Gebäuden wie zum Beispiel Produktions- oder Lagerhallen.
In Verbindung mit einer Thermografiemessung sollte immer auch die Durchführung einer Blower Door Messsung berücksichtigt werden.
 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme

Informieren sie sich auch über:

Energieausweis – Blower Door Messung – Wärmebrückenberechnung – U-Wert Messung