WAS ist die Blower Door Messung?

Luftdichtheit reduziert die Wärmeverluste, erhöht die Behaglichkeit im Innenraum und trägt dazu bei, die Bausubstanz langfristig zu erhalten.

Die Luftdichte eines Gebäudes ist ein Qualitätsmerkmal.

Ein luftdichtes Haus bürgt für ein angenehmes Wohnklima über Jahrzehnte.

Wir bieten Unterstützung bei der Umsetzung der luftdichten Gebäudehülle mittels Blower Door- und Thermografiemessung. Aufgrund von Verknüpfungen mit Spezialisten aus verschiedenen Bereichen, können individuelle
 Anforderungen für unsere Kunden realisiert werden.

Warum ist eine Blower Door Messung sinnvoll?Blowerdoormessung

  • Luftdichte Bauweise heißt, dass kein ungewollter Luftaustausch zwischen Innenraum und Außen erfolgt.
  • Zeigt eventuelle Mängel in der luftdichten Gebäudehülle auf.
  • Lokalisierung von Fehlströmungen z.B.: Zugluft – beeinträchtigt den Wohnkomfort und die Wärmerückgewinnung.
  • Eine luftdichte Gebäudehülle ist maßgebend für die einwandfreie Funktion der im Gebäude installierten Lüftungsanlage.
  • Die Beseitigung der Leckagen verbessert die Energiebilanz des Gebäudes erheblich.
  • Luftdichtheit reduziert die Wärmeverluste, erhöht die Behaglichkeit im Innenraum und trägt dazu bei, die Bausubstanz langfristig zu erhalten.
  • Prinzipiell ist die Luftdichte eines Gebäudes ein Qualitätsmerkmal und aktueller Stand der Technik.
  • Die Luftdichtheit kann und soll mittels Blower Door Test überprüft werden. Nicht erst bei der Fertigstellung des Gebäudes, sondern auch schon vorher, nachdem die luftdichte Hülle hergestellt wurde.      

 

Warum luftdicht bauen?Blower Door

  • Vermeidung von Zugerscheinungen durch Luftströmung
  • Funktionsgewährleistung der Wärmerückgewinnungsanlage
  • Vermeidung von Bauschäden durch Tauwasserbildung innerhalb der Konstruktion
  • Verhinderung von Raumluftaustrocknung
  • Vermeidung von Schadstoffeintrag über die Bauteile
  • Besserer sommerlicher Wärmeschutz
  • Gewährleistung des Luft-Schallschutzes

Luftdichtheit ist eine Planungsaufgabe

Bei der Planung muss eine durchgehende Luftdichtheitsschicht festgelegt werden.
Bei einem guten Dichtheitskonzept muss man den Gebäudeumriss im Schnitt- und
Grundrissplan durchgehend ohne Unterbrechung mit einem Stift nachzeichnen können.
BDM_Messprinzip

Definition luftdicht / dampfdicht

Luftdichtheit ist die Dichtheit gegen Luftströmung (Konvektion).
Dies kann mit diffusionsoffenen (Dampfbremsen), sowie diffusionsdichten
Folien (Dampfsperren) erreicht werden.
Die Luftdichtheit hängt von Ausführungsqualität der Anschlüsse ab.
 

Anordnung der Luftdichtheitsschicht

Aus bauphysikalischen Gründen ist die luftdichte Schicht in der Regel auf der Rauminnenseite der Außenbauteile anzuordnen, um ein Eindringen von – warmer und feuchter – Raumluft in die Bauteile zu verhindern.

Es gilt das Prinzip
 „innen dichter als außen“ (Faustregel: innenliegende luftdichte-dampfbremsende Schicht etwa 5-10-mal dampfdichter als die äußere winddichte Bauteilschicht.)

 

WAS sollte ich noch wissen?

 Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme

Informieren sie sich auch über:

Energieausweis – Thermografiemessung – Wärmebrückenberechnung – U-Wert Messung